Tipps für das Leben in Singapur Neues

Helmut Newton ein schlechter Fotograf?

Dass Helmut Neustädter vor seinem ruhmreichen Fotografenleben als Helmut Newton aus Nazideutschland flüchten musste ist bekannt, die genaueren Umstände aber weniger. Vor seiner Internierung in Tatura, Australien führte er nämlich ein recht buntes Leben in Singapur, wenn auch nicht lang. Ende 1938 erreichte der gerade mal 18-jährige Berliner die malaiische...

Bukit Timah – Der höchste Gipfel von Singapur

Bergsteigen in Singapur. Kein Problem und schnell erledigt! Die höchste natürliche Erhebung in Singapur ist der Bukit Timah. (Bukit ist malaiisch für Hügel.) Wir haben den Aufstieg auf uns genommen und sind die 163,63 Meter mutig hochgeklettert. Ein netter Spaziergang, der bummelige 30 Minuten dauert. Die Hinfahrt mit Bus und...

Nichts für Zartbesaitete: Thaipusam

Spieße in den Körper und durch die Zunge gestochen, Gewichte von bis zu 40 Kilogramm an der Haut und das alles noch kilometerweit tragen. Ein irres Spektakel zu Thaipusam, dem Hindu-Fest der Tamilen. Am Tag des Vollmonds im tamilischen Monat „Thai“ wird dem Gott Murugan gedacht, der den Dämon Soorapadman...

Warum die Alkaff-Brücke so bunt geworden ist

Wie oft schlendere ich an Kunst vorbei, die in der ganzen Stadt großzügig verteilt ist? Manchmal gehe ich achtlos vorüber, meistens bleibe ich zumindest kurz stehen. „Public Art“ wird seit einigen Jahren in Singapur sehr wichtig genommen. Das Prinzip lautet, dass jedem Bürger des Stadtstaates der Zugang zur Kunst ermöglicht...

Tian Tan in Hong Kong

In Hong Kong gibt es so vieles zu sehen und zu erleben, ich bin echt verliebt in diese Stadt. Während meines ersten Besuchs stand auch ein Ausflug zum „Tian Tan“, oder auch „Big Buddha“ genannt, an. Noch vor einem viertel Jahrhundert war das Kloster Po Lin einsam in die üppige...

Schwimmtraining

Mit einem 50-Meter-Pool vor der Haustür ist es eine Schande, darin nur herumzuplantschen. Das soll sich mit einem Schwimm-Coach ändern! Dirk zieht täglich seine Kraul-Bahnen (ich lasse mal aus wie viele, die Zahl macht mir ein schlechtes Gewissen). Parallel versuche ich mich schwimmend über Wasser zu halten. Ok, das ist...

Deutsche Weisheiten unter Singapurern

Herumgesitze ohne etwas tun zu dürfen macht mich normalerweise wahnsinnig. Für die einen ist es ein fester Termin in der Woche, für mich etwas Luxus zwischendurch wenn es sich ergibt: Maniküre und Pediküre. Heute wurde ich quasi gezwungen! Die Regenzeit hat mal wieder gewaltige Gewitterschauer abgeworfen. Das kann ein paar...

Geschmacksexplosion!

Sauerkraut, Wirsing und Frankfurter Grüne Soße sind old fashioned. Dachte ich. Genauso, wie ich auch absolut keine Blutwurst mag. Aber wenn Benjamin kocht, ist es halt anders! Nicht umsonst wurde seine Küche mit dem Singapore Tourism Award 2018 ausgezeichnet. Nach all dem Hawker-Essen wurde es mal wieder Zeit für etwas...

Frauke vom Dach – meine liebsten Rooftop-Bars

Es gibt so viele Rooftop-Bars in Singapur, aber nur eine kann die höchste sein: Das 1-Altitude, auf 282 Meter im 62. Stock am Raffles Place gelegen, bietet einen einzigartigen 360°-Blick. Wenn es nur irgendwie geht, werden die Dächer Singapurs zur Bar umgewandelt und darunter gibt es phantastische Locations, die nicht...

Eiskaffee mit Porträt

Ich habe mich selbst getrunken. (Kein Schreibfehler.) Im arabischen Viertel in der Haji Lane gibt es das Café „Selfie Coffee“. Nach der Bestellung des Getränks macht man ein Selfie mit dem Handy und dieses wird auf einer dicken Milchcreme in Farbe aufgedruckt. Lustiger Gag für eine Pause zwischendurch und mit...

Follow by Email
Facebook
Twitter
LinkedIn