EUFF: 27 Europäische Filme in der National Gallery Singapore

image_pdfimage_print

Die alljährliche Medienkonferenz zum Europäischen Filmfestival stand heute an. Bereits zum 29. Mal läuft in diesem Jahr das European Union Film Festival (EUFF). Vom 10. bis zum 19. Mai werden in der National Gallery Singapore 27 zeitgenössische Filme gezeigt, die Europa in allen Facetten mit seiner Geschichte und Kultur repräsentieren. Eine Übersicht aller Filme gibt es auf www.euff.sg.

Als featured country eröffnet Rumänien in diesem Jahr das Festival mit dem Film Beside me. Die Geschichte handelt von mehreren Passagieren, die in einer U-Bahnstation eingesperrt sind. Einander fremd und auf unterschiedlichen Wegen unterwegs sowie mit unterschiedlichen Problemen belastet, rücken sie ungewollt einander näher. Beside me zeigt uns, dass auch Fremde Gemeinsamkeiten haben, die uns zusammenbringen. Eine Erkenntnis, der man sich im aktuellen „Vereinten Europa“ intensiv widmen sollte.

Bei der Medienpräsentation im Auditorium der National Gallery habe ich Diana Zahorte, Deputy chief of Mission von der rumänischen Botschaft getroffen und sie hat den Film natürlich schon gesehen: „Wir wollten einen Film mit einer positiven Story, der allen Zuschauern gefällt. Sie sollen mit einem guten Gefühl nach Hause gehen.“ Vierhundert Rumänen leben in Singapur und sicher wird der Großteil von ihnen am 10. und 12. Mai bei den Vorführungen dabei sein. Sie können sich auf ein Stückchen Heimat freuen, denn der Film ist mit bekannten rumänischen Darstellern besetzt. Als Schmankerl obendrauf hat Diana Zahorte heute verkündet, dass der Regisseur Tedy Necula bei der Eröffnungsfeier am 10. Mai in Singapur dabei sein wird.

Ganz so spektakulär wird es für die Deutschen in diesem Jahr nicht. Im vorletzten Jahr konnte Deutschland als featured country den Titeldarsteller von Tschick in Singapur begrüßen. Darauf folgte im letzten Jahr als Beitrag das Drama „Grüße aus Fukushima“ von Doris Dörrie und 2019 gehen die Deutschen mit der Komödie Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt an den Start. Als Techno-Road-Movie angekündigt, geht es um den Techno-Boom nach der deutschen Wiedervereinigung. Detlev Buck und Charly Hübner stehen auf der Besetzungsliste und damit ist für mich schon klar, dass ich am 17. Mai um 21 Uhr im Kino sitzen werde. Tickets gibt es unter sistic.com

Please share

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow by Email
Facebook
Twitter
LinkedIn