Heimaturlaub

image_pdfimage_print

Mein erster Heimaturlaub nach sechs Monaten.

Schön ist es, in heimischer Umgebung zu sein; Freunde wiederzusehen, die einen jahrelang kennen, Vertrautheit zu spüren. Eine Schwester zu haben, die in weiser Voraussicht Franzbrötchen besorgt hat. Alte Freunde zusammen an einem Tisch versammelt – es gibt nichts Schöneres!

Heimat ist, wo man sich sicher fühlt. Dinge erledigen und genau zu wissen, wo man dafür hingehen muss. Die Mentalität zu kennen und wegen bestimmter Reaktionen nicht überrascht zu sein.
Und Schuhe kaufen! Leider habe ich für Singapur zu große Füße und obwohl im Januar noch keine Sommerkollektion in den Geschäften zu finden ist, habe ich doch ein Paar für mich ergattert. Dazu noch Unmengen an Magnesiumtabletten (wahnsinnig teuer in Singapur), Müsli (ebenso) und Haribo-Colorado! Freunde und Familie kann ich leider nicht mitnehmen…

Dafür gab es einen tollen Lunch mit Lieblingsnichte und Lieblingsneffe, Wiedersehen mit Freunden und Kollegen und ruhige Familienstunden. Alles habe ich total genossen.

In Hamburg sagt man “tschüs”, aber für mich heißt es zum Glück “auf Wiedersehen im Sommer!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow by Email
LinkedIn
Share