Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung

image_pdfimage_print

In der letzten Woche war Kultur angesagt, nun ist Politik an der Reihe.
Auch in diesem Bereich gibt es verschiedenen Kulturen, wie ich gelernt habe.
Die Konrad-Adenauer-Stiftung führt in Singapur das ‘Regional Programme Political Dialogue Asia and the Pacific’, und gemeinsam mit dem International Centre for Political Violence and Terrorism Research (ICPVTR) wurde der erste „Asia-Europe Counter-Terrorism Dialogue“ veranstaltet.

Die terroristische Bedrohungslandschaft betrifft sowohl Asien wie auch Europa. In dem Dialog sollen die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich Extremismus und die Auswirkungen des Terrorismus auf unsere Gesellschaften analysiert werden. Hauptredner am letzten Tag der Veranstaltung waren der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium des Innern Dr. Günter Krings MdB und der Stellvertretende Premierminister sowie Innenminister Malaysias YAB Dato’ Seri Dr. Ahmad Zahid Hamidi.

Dr. Günter Krings, MdB

Die Vorträge waren kurzweilig und vor allem interessant in der Umsetzung. Ich werde hier keine Bewertung der Inhalte vornehmen, aber die unterschiedlichen Vorgehensweisen waren aufschlussreich. Der Innenminister von Malaysia hat sehr emotional thematisiert, dass alle Religionen zusammen arbeiten und den Islam verstehen müssen. Die Bedeutung des Islams sei Frieden und wer anders denkt, sei kein guter Muslime. Dann kam Dr. Krings an das Rednerpult und die deutsche Mentalität wurde deutlich. Anhand einer Präsentation wurden Fakten und Zahlen aufgelistet. Auch die letzten Terroranschläge in Deutschland fanden dabei Erwähnung, sowie Bekämpfungsmöglichkeiten und präventive Maßnahmen.

Anlässlich der Veranstaltung haben die KAS und der ICPVTR auch die gemeinsame Publikation ‘Countering Daesh Extremism – European and Asian Responses’ vorgestellt. In dem Buch geht es um die jüngsten Entwicklungen bezüglich des Daesh-Extremismus und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft in Asien und Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow by Email
LinkedIn
Share